Back to the Roots

Das neue Jahr hat uns wieder. Neben Neuerscheinungen die ich im 2. Quartal ankündige, konzentriert sich mein Fokus auf die Titel, welche schon bei uns im Verlag erschienen sind.

Es war ein sehr arbeitsreiches Jahr 2015 und genauso geht es bei uns auch weiter. Mein Ziel ist es, das Verlagsbaby in den nächsten Jahren weiter zu etablieren und stetig besser zu werden, sowohl in den Produktionsabläufen als auch in der Synchronität der Neuerscheinungen.

In den nächsten Wochen erwartet euch ein Gewinnspiel, um weitere neue Leser für unser Programm zu begeistern. Außerdem lasse ich es mir nicht nehmen unsere Publikationen noch einmal intensiv vorzustellen.

Der Waldhardt Verlag wünscht allen Leserinnen und Lesern einen fulminanten und gesunden Start ins Jahr 2016.

Gruß

Melanie

Bei der Macht von Grayskull – wir haben die Zauberkraft

knight wearing armor and holding two-handed sword

knight wearing armor and holding two-handed sword

Wisst ihr, manchmal wenn man Momente der Einkehr und der eigenen Besinnung hat, dann denkt man über die Welt nach. In den letzten Monaten besonders intensiv bei all den aktuellen Vorkommnissen.

Man erinnert sich an seine Jugend, all die Buchläden, in denen man so gern gestöbert hat. Inzwischen gar nicht mehr vorhanden, jedenfalls nicht bei uns in Mittelhessen.

Alles verändert sich. Heutzutage läuft alles online und über die sozialen Netzwerke. Noch sind wir nicht zu alt um uns damit auseinanderzusetzen, trotzdem ist es anders, als es vorher war. Der ständige Wandel, an den man sich anpassen muss, wenn man überhaupt irgendwas erreichen will. Diesen Schritt sind wir gegangen. Ob dem Verlag das behagt ist eine ganz andere Frage. Eigentlich irrelevant, weil wir die produzierten Bücher ja auch verkaufen wollen, denn nur so habe ich die Möglichkeit vielen anderen Menschen die Möglichkeit zu geben, einen Blick auf die Öffentlichkeit zu werfen.

Verbiegen musste der Verlag sich bisher nur wenig, das liegt an der Gründerin. Ein echtes Miststück vor dem Herren, was immer nur das machen will, was ihr entspricht. Oder auch ein Mensch, welcher sich den allgemeinen Konventionen wiedersetzt. Das kann man sehen wie man will. Der Fokus der eigenen Betrachtungswerte entsteht ja immer aus eigenen Erfahrungswerten.

In diesen Tagen wird fleißig rezensiert, optimiert und eruiert. Dabei muss man als Gründer immer die verschiedenen Charaktere im Auge haben, jeder ist einfach anders.

Wir müssen nicht hunderttausend Bücher verkaufen, aber wir wollen das. Auch aus monetären Gründen, weil nicht jeder Mensch gleichgestellt ist. Die Wege des Lebens sind sehr unterschiedlich. Einige haben Glück während andere Menschen es immer und immer wieder versuchen und trotzdem keinen Blumentopf gewinnen. Womit hat das eigentlich zu tun?

Ganz viel mit den persönlichen Umständen, den Fähigkeiten und auch der Einstellung. Der Verlag predigt immer an sich zu glauben, damit man sein Ziel erreicht. Stark und unablässig. Nun gibt es ganz viele Menschen, die ähnlich denken, vielleicht sogar bessere Aktivitäten haben und trotzdem scheitern. Woran liegt das?

Das kann ich gar nicht so genau sagen. Nur, dass das Wort »scheitern« in meinen eigenen Denken eine untergeordnete Rolle spielt. Ich mache und realisiere einfach. Und oft denke ich gar nicht genau drüber nach. Vielleicht ist das der Schlüssel?

Wie dem auch sei, für den aktuellen Moment sind wir einfach glücklich und freuen uns auf einen guten Beginn.

Einen tollen Start in die Woche für euch.

Wünschen Verlag und Autoren

BWL und echte Zahlen!

Liebe Freunde, Kolleginnen und Kollegen,
um einen weiteren echten Einstieg innerhalb der Verlagsgründung geben zu können, stelle ich euch heute oder morgen mal Zahlenmaterial zur Verfügung. Damit man sehen kann, was ich wofür investieren muss. Das ist ein Ansatzpunkt, für alle die selbst den Gedanken haben einen Verlag zu gründen. Aber auch für alle Autoren relevant.
Deshalb überlege ich mir auch tausendmal, mit wem ich zusammenarbeiten möchte und mit wem nicht. Hinter allem steckt also wie immer einen Sinn und eine bestimmte Logik. Ich formatiere die Aufstellung noch mal für euch, damit es schön und transparent wird. Bis später.
Einen wunderschönen Pfingstmontag.
Eure Melanie